Honorarberatung, Beratung durch freie Finanzberater oder doch lieber zu einer Bank gehen?
Wie unterscheiden sich die gängigsten Beratungsformen im Finanzbereich?
Oktober 8, 2016
Freiheit trifft Sparen
Freiheit trifft Sparen
November 11, 2016
studieren-geht-ueber-probieren

studieren-geht-ueber-probieren

Ein Ratgeber mit vielen Tipps, die den Studien-Start erleichtern

Aufbruchstimmung

Das Abi ist bestanden und der ausschweifende Urlaub danach vorbei.
Plötzlich sieht man sich mit der großen Frage konfrontiert, was man mit seinem Leben jetzt anstellen möchte.
Es ist die erste Entscheidung, die man als junger Erwachsener bewusst selbst trifft – Ausbildung, Auszeit oder direkt das Studium?

Und auch wenn man sich entschieden hat, steht man vor weiteren Fragen.
Wie finde ich eine Wohnung?
Wie sieht mein neuer Alltag aus?
Wie finanziere ich das alles?
Um den Einstieg etwas zu erleichtern, geben wir schon vor Studien-Start einen Einblick in die Welt der Studierenden und zeigen, was man für den ersten Schritt alles braucht.

Jetzt den Ratgeber

mit vielen coolen Tipps für Euch 

einfach runterladen:

mydealz-studienstart-ratgeber-leitfaden

Hier ein Auszug von meinem Beitrag zu diesem Studienstart-Ratgeber (Seite 11+12)

Geld regiert die Welt – So finanziert man sein Studium

Der erste Schritt aus dem Hotel Mama in die Freiheit bedeutet auch, finanzielle Verantwortung zu übernehmen.
Zwar unterstützen viele Eltern ihre Kinder noch immer finanziell, allerdings ist es wichtig, richtig zu wirtschaften.
Basierend auf dem Verdienst der Eltern gibt es das klassische BAföG, das Studenten eine finanzielle Lebensgrundlage bietet.
Doch auch Kredite sind eine Möglichkeit.
Als Finanzexpertin berät und begleitet Waltraud Seidel Menschen bei allen Themen rund ums Geld und hilft ihnen dabei, mehr Sicherheit im Umgang mit Finanzen zu bekommen und eine möglichst hohe finanzielle Freiheit zu erreichen.

Sie beantwortet hier die wichtigsten Fragen zur Finanzierung des Studiums.

1. Welche Konten empfehlen sich für Studenten?

2. Kann ich als Student eine Kreditkarte beantragen? Was gilt es zu beachten?

3. Ich habe keinen Anspruch auf BAföG, welche Möglichkeiten habe ich noch, um mein Studium zu finanzieren?

4. Bin ich als Student an eine Einkommensgrenze gebunden?

Hier nochmal der Download-Link des Studienstart-Ratgebers:

mydealz-studienstart-ratgeber-leitfaden

Hier noch ein nützliches Erasmus-Preis-Ranking für Studenten!

Sehr hilfreiche interaktive Europakarte für Studenten:
hier gelangen Sie zur interaktiven Erasmus Map

Sie als Studierende können nach den persönlichen Präferenzen filtern, wie beispielsweise nach der Höhe der Lebenshaltungskosten, der Erasmus-Förderung, des Monatstickets oder der Qualität der Uni (basierend auf dem Times Higher Education Ranking 2017). Die Karte zeigt dann die entsprechenden Universitäten an. Insgesamt umfasst die Karte 72 Universitäten in 67 Städten.

Klicke hier wenn Du mehr über das kulturelle Angebot Deiner Lieblingsstadt erfahren möchtest.

Die teuersten Städte für Studierende

Studieren ist nicht gerade preiswert.
Kosten im Griff zu haben daher viel Wert.
Die nachfolgende interaktive Karte für Deutschland gibt allen zukünftigen Studierenden einen Überblick über die teuersten, aber auch günstigsten Städte.

30 deutsche Städte im Preisvergleich

Auf der Karte wird anhand von 30 Städten dargestellt, wo es sich in Deutschland sowohl am teuersten als auch am günstigsten lebt. Betrachtet werden dabei Faktoren wie Miete, Gehalt, Nahrungsmittel, Freizeit u.v.m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.